├ťber mich

cropped-cropped-Grimme-Online-Award.png

Anja Gsottschneider

„Ich bin seit 1994 nonstop online“ ­čÖé

Anja studierte Bildende Kunst, Fotografie, Szenes Schreiben/Comedy Writing an der Berliner Hochschule der K├╝nste.

Ihre Dozenten waren u.a.  F.W. Bernstein (Titanic Magazin), Richard Rogler und Vicco von Bülow (Loriot). Ihr Fachwissen im Bereich Social Media hat sie u.A. bei Andreas Klisch gelernt, dem bekannten Social Media Experten.

Sie hat bereits seit 2001 Erfahrung als Texterin f├╝r Claims und Filmtitel bei der Agentur Artgenossen sammeln und ihre ersten Erfolge als Content Marketing Managerin feiern k├Ânnen, als sie 2002 mit dem Team von Safranfilms den renommierten Grimme Online Award gewann. Unter ihrer Koordination entstand ein interaktives Portal, f├╝r das sie die Content-Konzeption ├╝bernahm, die erfrischend humorigen Webseiten-Texte schrieb und an der graphischen Gestaltung mitwirkte.

Als Werbetexterin besch├Ąftige sie sich mit den Entw├╝rfen deutscher Filmtitel und Claims internationaler Filme. (Von Bella Martha bis Rollerball, Joseph Vilsmaier, Dani Levi, X-Filme (TomTykwer))

Seit 2004 verwaltet sie/ber├Ąt bei die/den Webauftritte/n und Social Media Kan├Ąle/n verschiedener Musiker und Bands wie Puppetmastaz, Cactus Rose, Scream Club, Gary Wiggins, The International Blues Duo, Angela Brown, Guitar Crusher (Gro├čvater von Rapper Desiigner) u.v.m oder auch zuvor┬áFriedrich Lichtenstein, mit dem sie u.A. das Projekt „Speisesaal d’Amour“ verwirklichte, auf Myspace. Anja ber├Ąt in Coachings junge Kreative/Bands/Unternehmer/Gesch├Ąftsgr├╝nder bei der Einrichtung ihrer Social Media Auftritte┬á auf Facebook, Pinterest, WordPress, Youtube, Twitter, Instagram und etabliert Shops auf Webseiten usw.

Sie arbeitete auch f├╝r kommerzielle Kunden im Bereich Social Media Strategy, Text, Marketing, Community Management, hat sich in den letzten Jahren aber dem Thema Nachhaltigkeit zugewandt und m├Âchte in der Zukunft daher eher mit Organisationen und Unternehmen mit ethischem und nachhaltigen Anspruch kooperieren.

Anja war als Administratorin verantwortlich f├╝r das Projekt „Puppet Community“ – einem Projekt von K├╝nstler, Musiker und Regisseur Paul Affeld. Dort moderierte sie und sorgte aktiv f├╝r eine kreative und fr├Âhliche Atmosph├Ąre unter den Community Teilnehmern.

  die Con

Auf ihrem  eigenen Fotoblog oder bei Instagram sehen Sie auch Ergebnisse einiger Shootings mit verschiedenen Künstlern. Sie veranstaltete viele Jahre Lesungen und DJ-Events mit dem Schauspieler Mark Waschke, dem international bekannten DJ Marc Hype und dem Künstler Paul Affeld, so wie dem Autor und Filmemacher David Schwertgen (Arte Creative) und arbeitet bis heute für Künstler wie Max Turner und die Puppetmastaz oder Jazz Legende Detroit Gary Wiggins.

Sie gewann Preise f├╝r ihre Gedichte, wie z.B. zweimal den Brentano-Preis der Frankfurter Bibliothek und ver├Âffentlichte in einigen Anthologien. Als Ghostwriterin gilt sie wegen ihrer Professionalit├Ąt und absoluten Diskretion als „Geheimtipp“ in der Szene. In der Comixene war sie Chefredakteurin einer 4-seitigen Satire-Beilage, bei der auch Autoren des MAD-Magazins mitwirkten.

Einige kennen bereits den Blog von „Ingeborg Fachmann“, einer Kunstfigur, die Anja sich ausgedacht hat und die bereits in der Zeitschrift WELT Erw├Ąhnung fand.

Anja ist eine der Initiatoren von „Von Autisten f├╝r Autisten“ und verantwortlich f├╝r Graphik und Gestaltung. Es gelingt ihr auch dort das Thema „Autismus“ positiv zu besetzen und dabei aufzukl├Ąren. In ihrer Freizeit malt und dichtet Sie, gestaltet Skulpturen und veranstaltet Lesungen. Derzeit hilft sie mit bei einem Startup zur Integration hochbegabter autistischer Menschen mit Schwerbehinderung in den Arbeitsmarkt und unterst├╝tzt, wenn sie Zeit hat, den Aufbau einer┬á Video-Plattform zur Aufkl├Ąrung ├╝ber Autismus. Au├čerdem┬á kocht sie gerne mit Freunden und Familie und schreibt gerade ein Buch.┬á

Weiteres berufliches/ehrenamtliches Engagement und Interessen/Wissensgebiete:

Recherche/Kooperationen an Untersuchungen f├╝r verschiedene Organisationen/Auftraggeber folgender Fachgebiete und Interessen: Extremismus, Fanatismus, Gewalt und Radikalit├Ąt in den Sozialen Netzwerken und im Darknet, Einsatz von Hashtags im Kontext Extremismus, Radikalit├Ąt und virale Kampagnen, Gewaltfreie Kommunikation in den Sozialen Netzwerken, Reichweitensteigerung auf Instagram, „Hochfunktionale Autisten im Beruf“, „Ein Leben mt Autismus“, Autismus in Russland und der Ukraine…┬á usw.

 

Text: Saskia K├Ânig

 
 

Blog

Philosophie

Kontakt

Impressum

Datenschutz

Konditionen/

Vertragliches